Login
Wohnprojekt Gleis 21
HARDFACTS
  • Wohnungsanzahl: ca.  34
  • Gemeinschaftsräume: Werkstatt, Bibliothek, Gemeinschaftsküche, Sauna,
  • Zusätzliche Funktionen: Café am Park, Fairteiler, Arena als öffentlicher „Dorfplatz“, Multifunktionsraum, Medienwerkstatt, Wohnräume für Flüchtlinge.
  • Bauträger: Schwarzatal
  • Ort: „Urbanes Grätzl“ – Leben am Helmut-Zilk-Park, Hauptbahnhof Wien
  • Zeitraum: 2015 – Frühling 2017
  • Website: http://www.gleis21.wien/

PROJEKTBESCHREIBUNG

„Solidarisch Wohnen. G’scheit genießen. Medial gestalten. Das partizipative Projekt Gleis 21 wird von allen Bewohnerinnen und Bewohnern aktiv durch Eigenleistungen und mitmenschliches Engagement getragen. Die Wertschätzung, die sie in der Gemeinschaft erfahren, ist die treibende Kraft dafür, anderen Menschen die Chance zu eröffnen, an einem „guten Leben“ teilzuhaben. Unterstützt werden sie dabei durch die sinnstiftende Konzeption des Gebäudes, das Gemeinschaft fördert und ein neues Gefühl der Zusammengehörigkeit entstehen lässt.“ (Quelle: gleis21.wien)

Gleis21 wurde Anfang 2015 gemeinsam mit dem Büro Einszueins Architektur initiiert. Es fand sich rasch eine sehr engagierte Baugruppe, die wir in die Soziokratie einführten. Wir waren für die Gestaltung von Visions- und Gemeinschaftswochenenden verantwortlich, wie auch für die Moderation von Leitungskreis- und Großgruppentreffen. Bis zum Februar 2017 begleiten wir die Gruppe noch beim Aufbau von Selbstorganisationsstrukturen für das weitere Gelingen des Projektes.

LEISTUNGEN:
  • Konzeptentwicklung
  • Marketing in der Anfangsphase
  • Aufbau einer Kerngruppe
  • Unterstützung bei Wettbewerbsabgaben
  • Gemeinschaftsbildung
  • Organisationsentwicklung (Soziokratie)
  • Unterstützung bei der Gruppenerweiterung
  • Unterstützung bei der Planungsbeteiligung
  • Koordination zwischen Baugruppe, Bauträger und Architekten
  • Moderation von Großgruppen- und Leitungskreistreffen
  • Mediation bei Konflikten

Rendering Gleis 21

Rendering Gleis 21